Anmeldeprozess

Sie haben Interesse an einem Schulplatz in der FRS?

Dann sollten Sie uns am Tag der offenen Tür besuchen und/oder sich zu einem unserer Infoabende anmelden.
Die Termine für Infoabende und den Tag der offenen Tür finden Sie unter Termine.
Als Eltern von Quereinsteigerkindern können Sie sich auch gerne vorab mit unserem Sekretariat in Verbindung setzen. Frau Hochkeppel informiert Sie gerne darüber, ob wir aktuell über freie Plätze verfügen oder wir Sie ggf. in unsere Warteliste aufnehmen können.

Der Infoabend

Wir führen 3-4 mal im Jahr Infoabende durch, an denen Sie sich über die FRS informieren können. Die Infoabende im zweiten Halbjahr (Juli bis Dezember) richten sich vorrangig an Eltern von Kindern, deren Kind im folgenden Jahr eingeschult werden. Die Infoabende im ersten Halbjahr (Januar bis Juni) richten sich vorrangig an Eltern von potentiellen Quereinsteigern und Kinder die im darauffolgenden Jahr eingeschult werden sollen.
Bei den Infoabenden haben Sie die Gelegenheit sich in einem kleinen Kreis mit Lehrern und Elternvertretern zu unterhalten und gezielt Fragen zu stellen. Die Infoabende dauern in der Regel ca. 1,5 bis 2 Stunden.
Wenn Sie an einem unsere Infoabende teilnehmen möchten, möchten wir Sie bitten sich hier anzumelden.

Tag der offenen Tür

Zusätzlich zu den Infoabenden öffnet die FRS zweimal im Jahr ihre Türen und gewährt Einblicke in den Schulalltag. Sie haben die Möglichkeit an einem Vortrag, in welchem Ihnen das Konzept und die Philosophie unserer Schule vorgestellt werden, teilzunehmen. Des Weiteren stehen Ihnen an diesem Tag unsere Lehrer, unsere Eltern und Elternsprecher und unser Vorstand für Gespräche und zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung. Auch können Sie und Ihre Kinder sich mit unseren aktuellen Schülern und auch ehemaligen Schüler unterhalten.
Selbstverständlich bieten wir an diesen Tagen auch eine Kinderbetreuung mit verschiedenen Aktivitäten, wie z.B. Ausmalbilder, Bastelangebot, Vorleseecke oder ähnliches, an.
Eine Anmeldung zu unserem Tag der offenen Tür ist nicht notwendig. Wir freuen uns über jeden, der uns an diesen Tagen besucht und unsere Schule kennenlernen möchte.

Der Interessentenbogen

Wenn Sie unsere Schule schon kennengelernt haben oder Sie diese von Freunden und/oder Bekannten empfohlen bekamen und Sie unsere Schule für Ihr Kind in Erwägung ziehen, dann möchten wir Sie bitten einen Interessentenbogen auszufüllen. Sie erhalten diesen an unserem Tag der offenen Tür oder aber auch hier auf unserer Internetseite.
Bitte schicken Sie diesen an unser Schulsekretariat. Unsere Schulsekretärin, Frau Hochkeppel, wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Der Hospitationstag

Nicht jedes Kind ist gleich, und nicht jede Schule passt für jedes Kind. Daher ist ein Hospitationstag Pflicht bevor Ihr Kind an unserer Schule aufgenommen werden kann. An dem Hospitationstag haben Sie und Ihr Kind die Möglichkeit unseren Schulalltag einen Tag lang „live“ zu erleben.
Ihr Tag an unserer Schule beginnt mit der Begrüßung durch einen unserer Eltern. Danach dürfen Sie zusammen mit Ihrem Kind am Morgenkreis teilnehmen und bis zur ersten Pause dem Unterricht bewohnen. Danach darf Ihr Kind bis zur Mittagspause alleine in der Klasse bleiben und am Unterricht teilnehmen. Auf diese Weise können wir Ihr Kind erleben und einen ersten Eindruck davon bekommen, ob sich unsere Schulform für Ihr Kind eignet.
Im Anschluss haben Sie einige Tage Zeit mit Ihrem Kind zusammen zu entscheiden, ob unsere Schule für Sie die Richtige ist und Sie Ihr Kind anmelden wollen.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Hospitationen für Quereinsteiger nur dann ermöglichen können, wenn wir Ihrem Kind anschließend auch einen Platz anbieten können! Vielen Dank.

Das Vertragsgespräch

Wenn Sie sich im Anschluss an die Hospitation für unsere Schule entschieden und Ihr Kind an unserer Schule angemeldet haben, ist der nächste Schritt das Vertragsgespräch. Hierzu erhalten Sie im Vorfeld einen Fragebogen, in welchem wir Sie bitten einige Fragen zu sich selbst und vor allem zu Ihrem Kind zu beantworten. Bei dem Vertragsgespräch geht es dann darum etwaige noch offene Fragen ihrerseits zu klären und die Erwartungen sowohl von Ihnen an unsere Schule, als auch die von uns an Sie als Eltern klar zu definieren und zu diskutieren. Auch erhalten Sie eine konkrete Vorstellung davon, wie die Elternarbeit an der FRS aussieht. Am Ende des Gesprächs erhalten Sie den Vertrag zur Durchsicht und Unterschrift. Mit Rücksendung des unterschriebenen Vertrages an uns, kommen Sie dann automatisch in das Auswahlverfahren für die Platzvergabe.

Der Platzvergabeprozess

Die Platzvergabe für die angehenden Erstklässer erfolgt jeweils zu Beginn des Jahres, in welchem die Kinder eingeschult werden sollen. Unser Ziel ist es den Auswahlprozess bis Ende Januar/spätestens Anfang Februar abgeschlossen zu haben. Die Entscheidung, welche Kinder einen Platz erhalten, wird von unserem Vorstand in Kooperation mit unseren Lehrern getroffen. Die Auswahl geschieht basierend auf den Informationen, welche Sie uns im Laufe des Aufnahmeprozesses haben zukommen lassen und dem persönlichen Eindruck, den wir von Ihnen und Ihrem Kind bekommen haben. Auch streben wir eine möglichst ausgeglichene Verteilung zwischen Mädchen und Jungen in einer Klasse an.
Wenn Ihr Kind an unserer Schule aufgenommen werden kann, dann erhalten Sie als Bestätigung den von uns gegengezeichneten Vertrag zurück. Damit ist Ihr Kind dann offiziell an unserer Schule aufgenommen. Zusammen mit dem Vertrag erhalten Sie auch eine Abmeldung für die Regelschule.
Sollten wir Ihrem Kind keinen Platz anbieten können, erhalten Sie von uns eine schriftliche Absage.

Nach der Platzvergabe – vor der Einschulung

Im Rahmen unseres Übergangskonzeptes können sich die Kinder, Eltern und LehrerInnen bereits im alten Schuljahr (von Ende Februar bis zu den Sommerferien) an einigen Nachmittagen kennenlernen. Zusätzlich dürfen die neuen SchülerInnen an unserer „Waldolympiade“ im Frühjahr teilnehmen. Vor den jeweiligen Sommerferien gibt es dann noch unser Sommerfest, zu welchem auch unsere zukünftigen SchülerInnen eingeladen werden.
Auf diese Weise hat Ihr Kind seine zukünftige Schule schon etwas kennengelernt und kann sich in den langen Ferien umso mehr auf den ersten Schultag freuen.

 

Finanzielle Zuwendungen

Da wir eine kleine alternative Schule in privater Trägerschaft sind, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Ein Großteil hiervon wird durch den monatlichen Schulbeitrag abgedeckt, welcher zum Teil steuerlich absetzbar ist. Die Details hierzu werden mit Ihnen im Vertragsgespräch erörtert.
Eine erste Orientierung zu den monatlichen Kosten finden Sie hier.